Neuigkeiten

Steve Ballmer ledert über Android und iOS ab

Microsoft LogoMit dem Microsoft Surface RT tut sich der Software-Riese aktuell schwer. Die Verkaufszahlen bleiben hinter den Erwartungen zurück. Da muss Steve Ballmer wohl einmal wieder über die Konkurrenz “abledern”.

Während Steve Ballmer natürlich Windows Phone 8 ganz toll findet, äußert er sich gegenüber iOS und Android kritisch. Android sei “wild und unkontrolliert”. Dadurch sei Android anfällig. Bei iOS macht er dann das andere extrem aus – es sei zu kontrolliert und davon abgesehen auch zu teuer. Das er iOS als zu kontrolliert betrachtet, verwundert mich doch ein wenig. In dem Punkt sind iOS und Windows Phone eigentlich gar nicht so unterschiedlich.

Mit einem wildem und unkontrolliertem System beschreibt er eigentlich auch die bisherigen Windows-Versionen sehr gut. Mit dem eigenem Windows Store scheint man hier zukünftig mehr Kontrolle haben zu wollen. Davon abgesehen, dass man dabei auch gut an Software-Verkäufen mitverdienen kann. Für das mehr an Kontrolle muss aber auch Microsoft an der Stelle von einigen Seiten Kritik einstecken.

Zumindest in einem Punkt stimme ich Steve Ballmer zu. Windows Phone wird sich am Markt etablieren. Zumindest als dritte Kraft und für einen knapp zweistelligen Marktanteil sollte es reichen.

Davon abgesehen sollte man Worte von Steve Ballmer nie zu ernst nehmen. Er Vertritt natürlich die Interessen von Microsoft und sagt dabei oft auch Dinge, über die man in den Folgejahren bestenfalls lachen kann. So zum Beispiel als er shcon vor Jahren über das iPhone lachen musste:

[via Techcrunch und Mobilegeeks]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben