Neuigkeiten

Texas Instruments: 2013 kommen Tablets mit OMAP-Prozessor einen Tag lang mit dem Akku aus

Eines der größten Ärgernisse heutiger Smartphones und Tablets ist das Akku. Nutzt man das Gerät intensiv kommt man damit nicht einen Tag lang aus ohne zwischendurch nachzuladen. Zur Lösung dieses Problems müssen aber nicht nur Akkus sich verbessern, sondern vor allem auch der Stromverbrauch optimiert werden. Texas Instruments ist durch seine OMAP-Prozessoren im Android-Bereich bereits bekannt und kündigt nun an, dass die OMAP-Prozessoren 2013 mit einer Akkuladung durch den Tag kommen werden. Diese Aussage bezieht sich auf Tablets. Einen Tag definiert Texas Instruments vom Aufstehen bis zum Zubettgehen.

Ein wichtiger Grund für den sinkenden Energieverbrauch ist wohl auch die sich stetig verbessernde Fertigungstechnik im Prozessorbereich. Aktuell werden Prozessoren mit 45 nm produziert. Bald kommen erste Prozessoren mit 28 nm. 2013 will Texa Instruments bereits auf 20 nm umsteigen. “nm” steht hierbei für Nanometer. Wichtig ist dies, weil hier auf der gleichen Fläche entsprechend mehr Transistoren untergebracht werden können und in der Regel auch der Stromverbrauch sinkt. Ganz allgemein soll es aber insgesamt auch einen intelligenteren Umgang mit dem Stromverbrauch bzw. den Stromverbrauchern geben.

Weil sich im Akku-Bereich derzeit nichts wesentliches zu tun scheint, sind Stromeinsparungen sicherlich auch der richtige und wichtige Weg. Noch wichtiger sind diese aber sicherlich im Smartphone-Bereich.

via Fudzilla

Über Team

Nach oben