Neuigkeiten

Texas Instruments kündigt 1,8 GHz Multi-Core OMAP4470 an

TI OMAP4470Texas Instruments hat am Freitag den 1,8 GHz Multi-Core-Prozessor OMAP 4470 angekündigt. Der Prozessor ist für Mobilgeräte – insbesondere Smartphones und Tablets – gedacht. Der Prozessor soll unter anderem 80 Prozent schnelleres Webbrowsen bieten. Außerdem sollen bis zu drei HD-Displays sowie eine Auflösung von bis zu 2048 x 1536 Pixel unterstützt. Zudem soll der neue Prozessor energieeffizienter arbeiten. Die Grafikleistung des OMAP4470 soll gegenüber dem OMAP4430 zweieinhalb Mal so hoch sein. Hierzu kommt als Grafikkern, der PowerVR SGX544 zum Einsatz.

Erste Geräte mit dem 45nm OMAP4470-Prozessor werden im Laufe des ersten Halbjahres 2012 auf den Markt kommen.

TI zu den Vorteilen des OMAP4470 gegenüber dem OMAP4430:

OMAP4470 applications processor features and benefits*

Feature

Benefit

Two ARM® Cortex™-A9 MPCores™ running up to 1.8GHz per core

80% increase in Web browsing performance

Two ARM Cortex-M3 cores

Smart multicore processing optimized for low-power and real-time responsiveness

SGX544 graphics core

2.5x overall graphics performance increase; support for DirectX, OpenGL ES 2.0, OpenVG 1.1, and OpenCL 1.1

Hardware composition engine with dedicated 2D graphics core

Frees GPU to manage intensive tasks; maximizes power-efficiency

Display subsystem

Supports as many as three HD displays and up to QXGA (2048×1536) resolution; HDMI supporting stereoscopic 3D

Dual-channel, 466 MHz LPDDR2 memory

Higher memory bandwidth enables rendering and compositing of multilayer content at high resolutions

Complete pin-to-pin hardware and software compatibility

Rapid transition and maximum re-use of investment from OMAP4430 and OMAP4460 processors

*Comparative data relative to the OMAP4430 processor

Bei Golem befasst man sich nocht ein klein wenig intensiver mit den technischen Details.

Über Team

Nach oben