Neuigkeiten

Update auf Google Maps 5 jetzt im Market verfügbar

Android Apps: Google Maps 5 for mobileDas Update auf Google Maps 5.0 steht ab sofort im Android Market zur Verfügung. Die neue Version war vor einigen Tagen bereits angekündigt worden. Zu den spannenden neuen Features gehören die Offline-Unterstützung, sowie die Nutzung von Vektoren statt flacher Bilder.

Offline-Unterstützung
Immer mehr Konkurrenznavigationsprodukte können mit einer Offline-Unterstützung glänzen. Statt sich auf die Verfügbarkeit einer Internetverbindung zu verlassen, werden die Daten der Route vorgeladen. So kann man die Strecke bereits zu Hause mit dem heimischem Wlan herunterladen. Grade im ländlichem Bereich unverzichtbar und bisher noch ein Minuspunkt für die Google Maps App. In den Einstellungen lässt sich auswählen, ob ein Vorausladen auch ohne Wlan-Verbindung erfolgen soll. Dies ist allerdings standardmässig (und vernünftigerweise) erst einmal deaktiviert. Außerdem kann hier der Cache für die Kartenkacheln geleert werden.

Vektoren statt flacher Bilder
Die Karte wird nun dynamisch generiert, statt aus einzelnen Bildern zusammengesetzt. Dadurch ist das Datenvolumen geringer und die Ladezeiten fallen natürlich ebenfalls geringer aus. Für größere Städte gibt es außerdem eine 3D-Ansicht. Die dazu notwendigen Daten stehen zum Start für 100 Städte zur Verfügung. Aus Deutschland sind auf jeden Fall München und Berlin dabei. Außerdem kann nun mit 2 Fingern per “tilt and rotate” über die Karte navigiert werden. Im Versuch mit einem Motorola Milestone mag dies aber nicht gelingen. Mit zwei Fingern kann man aber den Blickwinkel verändern. Im “Kompaß-Modus” verändert sich die Ausrichtung der Karte nun mit ihrem Nutzer. Während sich der Nutzer durch eine Stadt bewegt wird der Kompass die Karte rotieren bzw. ändern um sie der Perspektive des Nutzers anzupassen.

Android Apps: Google Maps 5 for mobile

Über Team

  • joram

    mit dem milestone habe ich auch die erfahrung gemacht, dass das rotieren nicht geht. Habe zuerst gedacht, ich sei zu doof, aber auch nachdem ich ein youtube video zu den features angesehen habe, konnte ich die karte nicht drehen. schade.

Nach oben