Neuigkeiten

US-Markt: Samsung-Smartphones gefragt wie nie

Von ChangeWave Reasearch kommt eine Studie die uns zwei interessante Grafiken präsentiert. Basis ist eine Befragung von 4061 Personen in Nordamerika. 88 Prozent der Befragten stammen aus den USA. Die Grafiken zeigen wieviele Personen mit der Absicht in den nächsten 90 Tagen ein Smartphone zu kaufen “planen” ein iPhone bzw. Samsung-Smartphonen zu kaufen.

Apple Future-buyers

Samsung future-buyers

Wenig überraschend sehen wir zur Veröffentlichung von neuen Geräten bei beiden Unternehmen einen Ausschlag nach oben. Apple konnte zum iPhone 5-Release mit 71 Prozent einen neuen Rekord erreichen. Musste dafür aber im Dezember gegenüber dem Vorjahreszeitraum “überraschend” einen Rückgang hinnehmen. Samsung konnte hingegen im Dezember sogar einen neuen Rekordwert erreichen. Das spricht wohl für ein weiteres gutes Quartal zum Jahresstart.

Man kann natürlich auch die Frage stellen, warum die Apple-Zahlen so hoch liegen – deutlich über dem eigenem Marktanteil. Da kann ich nur Vermutungen anstellen. Grade im Lowend-Bereich wird man sich aber länger vor dem Kauf kaum Gedanken über Marken machen. Und dieser Bereich wird bekanntlich von Android dominiert und von Apple gemieden. [via techcrunch]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben