Neuigkeiten

Video zeigt die Jelly Bean-Sprachsuche in Aktion

Nach den bisherigen Berichten darf man wohl davon ausgehen, dass die Sprachsuche von Google gegenüber Siri im Vorteil ist. Jean-Louis Nguyen zeigt uns in einem ausführlichem Video die mit Android Jelly Beans vorgestellte Sprachsuche:

Vor einigen Tagen hat TechnoBuffalo bereits die Sprachsuche auf dem Galaxy Nexus mit Siri verglichen:

Mir fällt vor allem auf, wie schnell die Sprachsuche ist. In den gezeigten Beispielen ist sie auch sehr präzise – allerdings kann eine andere Fragestellung sicherlich auch Probleme bereiten. Aktuell ist die Jelly Bean-Sprachsuche nur für US-Englisch verfügbar. Das dürfte sich aber relativ schnell ändern.

Bisher verweigere ich meinem Smartphone jedwedes Gespräch. Mal abwarten, ob sich das mit den Verbesserungen ändern wird. Nun möchte ich aber nur selten die Welt daran teilhaben lassen, was ich grade auf meinem Smartphone oder Tablet mache …

Google NowGoogle Now
Wir sehen in beiden obigen Videos die Sprachsuche mit Einsatz von Knowledge Graph sowie Sprachbefehle. Als Neuerung kommt dann auch noch Google Now hinzu. Dies informiert den Nutzer von sich aus und stützt sich dabei auf gesammelte Daten. Das kann zum Beispiel die Suchhistorie des Nutzers sein. Am Tagesstart wird über das Wetter infomiert. Wenn man sich auf den Weg zur Arbeit macht, gibt es Informationen über den zu erwartenden Verkehr und wenn man an einer Zugstation steht werden die nächsten Züge angezeigt. Für Sportfans wird das aktuelle Zwischenergebnis der eigenen Lieblingsmannschaft angezeigt.

Diese Informationskarten erscheinen automatisch über den Tag hinweg. Dabei ist Google Now ein Service der ständig hinzulernt. Dazu werden entsprechend ständig Informationen über den Nutzer gesammelt und ausgewertet. Das wird nicht jeder möchten. Ich habe es auch vorgezogen die Suchhistorie von Google zu deaktivieren.

[via Matt Cutts]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben