Neuigkeiten

Vorgestellt: Lenovo IdeaPad K1 und Lenovo ThinkPad

Auf die Versuche von Lenovo im Tabletmarkt ordentlich Fuß zu fassen sind wir durchaus gespannt. Immerhin ist man nicht zuletzt seit der Übernahme der PC-Sparte zum Beispiel durch die ThinkPad-Notebooks eine bekannte Größe im weltweitem Markt. Da Tablet und Notebook-Bereich durchaus in Konkurrenz zueinander stehen, muss auch Lenovo hier aktiv werden. Bisher haben wir allerdings noch kein Produkt auf dem deutschem Markt gesehen. Das wird sich mit dem Lenovo Ideapad Tablet K1 und Lenovo Thinkpad Tablet aber ändern. Lenovo hat die beiden Geräte nun auch offiziell vorgestellt.

Lenovo IdeaPad Tablet K1Lenovo IdeaPad K1
Das Lenovo IdeaPad K1 ist mit einem 10,1 Zoll großem Display ausgestattet. Die Auflösung beträgt 1.280 x 800 Pixel. Als Prozessor setzt man den Nvidia Tegra 2 ein. Die rückwärtige Kamera kommt auf 5 Megapixel. Die Frontkamera auf 2 Megapixel. Neben einem microSD-Kartenleser wird es auch einen Mini-HDMI-Anschluss geben. Das Gewicht ist mit 770 Gramm allerdings relativ hoch. Android kommt zum Verkaufsstart in der Version 3.1 Honeycomb zum Einsatz. Außerdem werden insgesamt 30 Apps vorinstalliert sein. Dazu gehören der Kindle E-Reader, Galaxy on Fire 2, Drawing Pad und Documents to Go. Die 16 GB-Variante soll in den USA ab sofort für 449 US-Dollar angeboten werden. Als Zubehör wird es unter anderem ein Tastatur-Dock geben. Der Deutschlandstart ist noch nicht bekannt, aber in jedem Fall wird das Lenovo IdeaPad K1 auch hierzlande angeboten werden. Eine 3G-Version des Ideapad K1 scheint allerdings nicht geplant zu sein. Auf YouTube findet sich bereits ein erstes Promo-Video:

Lenovo ThinkPad TabletLenovo ThinkPad
Das Lenovo ThinkPad soll sich insbesondere an Business-Kunden wenden. Auch hier kommt der 1 GHz Nvidia Tegra 2 Dual-Core-Prozessor zum Einsatz. Das IPS-Display ist 10,1 Zoll groß. Hier kommt Corning® Gorilla® Glas zum Einsatz. Das Gewicht mit 730 Gramm allerdings auch hier wieder relativ hoch. Außerdem stattete Lenovo das Tablet mit einigen Sicherheitsfunktionen aus. Dazu gehören SD-Karten-Verschlüsselung, Deaktivierung verlorener Geräte und Diebstahlschutz-Software. Zu den Anschlüssen zählen Micro-USB-Anschluss, Standard-USB-Anschluss, Standard-SD-Kartenleser sowie ein Mini-HDMI-Ausgang. Das Lenovo ThinkPad wird es auch mit 3G geben. Auch das ThinkPad wird Lenovo wieder mit einigen vorinstallierten Apps ausstatten. Entsprechend der Business-Orientierung gehören hierzu unter anderem Documents To Go, PrinterShar, MyScript Notes Mobile, FlexT9 und McAfee Mobile Security. Das Lenovo ThinkPad unterstützt zudem die Eingabe über “Digitalisierstifte”. Das Lenovo ThinkPad soll ab August zu Preisen von 499 US-Dollar zu haben sein. Es wird auch in Deutschland auf den Markt kommen. Einen Termin können wir aber noch nicht nennen.

Über Team

Nach oben