Neuigkeiten

Wall Street Journal: Google plant gleichzeitige Hersteller-Partnerschaften für mehrere Nexus-Gerät

Google Logo

Zuletzt war es so, das Google mit einem Partner-Hersteller an einem Vorzeigegerät für die kommende Android-Version gearbeitet hat. So hatte dieser Partner auch früheren Zugriff auf die kommende Android-Version. Bei Smartphones waren dies zuletzt die Nexus-Geräte. Bei Tablets war dies beim Motorola Xoom der Fall. Nun berichtet das Wall Street Journal das Google zukünftig gleichzeitig mit mehreren Partner-Herstellern zusammenarbeiten möchte. Diese bekommen dann entsprechend alle in einer früheren Entwicklungsphase Zugriff auf die kommende Android-Version. Die Geräte möchte Google dann unter anderem auch direkt über den Google Play Store verkaufen.

Durch diesen Schritt soll Google unter anderem die Kontrolle der Mobilfunkanbieter auf die Geräte – zum Beispiel bei Apps – verringern wollen. Gleichzeitig nimmt man den Herstellern ein wenig die Sorge, das zukünftig Motorola bevorzugt werden könnte. Außerdem hofft man, hiermit dem Verkauf von Android-Tablets Auftrieb geben zu können.

Laut WSJ will Google gleichzeitig mit bis zu 5 Herstellern zusammenarbeiten um ein Angebot an Nexus-Smartphoens und -Tablets zu entwickeln. Die Geräte sollen dann in den USA, Europa und Asien direkt von Google verkauft werden. Möglicherweise auch durch einige Einzelhändler. Diese neue Strategie soll Google bereits bei der kommenden Android-Version “Jelly Beans” zur Anwendung bringen. Laut der Quelle des WSJ macht man sich bei Google Hoffnungen dieses “Portfolio an Geräten” zu Thanksgiving (22. November 2012) fertiggestellt zu haben.

Das wäre in der Tat eine spannende Entwicklung und wohl der richtige Schritt. Wie verlässlich die Informationen des WSJ sind, ist natürlich kaum zu beurteilen. Das Wall Street Journal ist nun aber auch nicht dafür bekannt, auf jedes wirre Gerücht aufzuspringen.

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
Nach oben