Neuigkeiten

Wie funktionieren die Google Play Store Sale-Angebote für Entwickler?

Google Play Store: Angebot 0,25 Euro

Stellt ein Entwickler eine Bezahl-App in den Play Store ein, so bekommt er 70 Prozent des Verkaufspreises. Von einer 1 Euro teuren App erhält der Entwickler also 0,70 Euro. Die restlichen 30 Prozent gehen an Google. Wobei Google hiervon unter Umständen auch noch etwas abgeben muss. Es ist nicht viel dazu bekannt, ob und wie Hersteller und Mobilfunkanbieter an diesen Umsätzen beteiligt werden.

Aktuell läuft im Google Play Store wieder ein Angebot mit vielen vergünstigten Apps. Google feiert mit diesen das Erreichen der Marke von 25 Milliarden App-Downloads. Teilnehmende Apps werden hier zum Preis von 0,25 Euro angeboten. Das sind immer sehr deutliche Preissenkungen. Weshalb ich mir schon öfters die Frage gestellt habe, ob es noch weitere Hintergründe gibt. Google könnte zum Beispiel einen Teil der Differenz auf seine Kappe nehmen oder zumindest auf seine 30 Prozent verzichten. Dem ist aber nicht der Fall. Von den 0,25 Euro gehen etwa 0,17 Euro an den Entwickler und 0,08 Euro an Google. Also der ganz normale Deal. Dies ist aktuell auf Reddit zu erfahren, wo ein Teilnehmer des 0,10 Euro-Angebotes im vergangenem Jahr auf eine entsprechende Frage antwortet:

It’s the same deal as normal, Google keeps 30%. So on the 25 cent items, the developer is taking home something like 17 cents per sale. This is obviously a substantial reduction, but the increase in sales is much more substantial, and it’s worth it even beyond getting you towards the top of the sales list for a fair while.

We had two products in last year’s ten cent sale (Blue Skies Live Wallpaper, and one other…), and the sales were monstrously higher than they were at the standard price. As in, normally that product sells something like 50-75 per day, which is respectable but nothing crazy. When it was on the ten cent sale we sold something like thirty thousand the day it was featured.

Das Blue Skies Live Wallpaper kostet aktuell 0,79 Euro. Das wären etwa 39,50 bis 59,25 Euro – bei 70 Prozent für den Entwickler macht das 27,65 bis 41,48 Euro pro Tag. Ein Tag mit 30.000 App-Verkäufen zu 0,10 Euro macht hingegen 3.000 Euro – das wären dann 2.100 Euro für den Entwickler.

Ein Blick in die Grafik der Installationen der letzten 30 Tage zeigt auch bei den aktuellen App-Sale-Angeboten einen steilen Aufwärtstrend. Es dürfte sich auch diesmal wieder für die teilnehmenden Entwickler gelohnt haben. Im übrigen nicht nur durch den Umsatz am Sale-Tag. Auch in der Folgezeit dürfte die App trotz Normalpreises noch etwas von der größeren Aufmerksamkeit profitieren. [via eurodroid]

Über Jojo

Kopf hinter Androider. Blogger seit 2005. Seit über 10 Jahren PHP-Frickler aus Überzeugung. Werder Bremen-Fan und Golf-Newbie.
  • virus190

    hab ich mich auch immer gefragt, aber gut, dann ist es ja für alle vorteilhaft.

Nach oben