Neuigkeiten

Will Google das Motorola Gerätegeschäft an Huawei verkaufen?

Google-MotorolaDirekt mit der Übernahme von Motorola Mobility durch Google, stand für mich die Frage im Raum was Google hiermit eigentlich erreichen möchte. Die vielen Patente schienen (und scheinen noch immer) das Hauptaugenmerkt zu sein. Hinzu kommen die wirklichen Geschäfte von Motorola. Einen großen Teil nimmt das Geschäft mit Smartphones und Tablets ein. Hinzu kommen zum Beispiel noch Set-Top-Boxen. Gerüchte haben bereits einen Verkauf des Set-Top-Boxen-Geschäftes thematisiert. Nun machen Gerüchte die Runde, das Google auch das Geschäft mit mobilen Geräten verkaufen könnte. Hier wird der chinesische Hersteller Huawei als potentieller Käufer genannt. Dieses Gerücht bringt Dennis Berman vom Wall Street Journal in Umlauf. Er beruft sich dabei auf Quellen aus Asien.

So wirklich erschließt sich mir der Kauf von Motorola noch immer nicht ganz. Ein großer Aufwand um gut über 10.000 Patente zu erwerben. Den Rest der Firma kann man sicherlich für ein paar Milliarden verkaufen. Aber der Preis würde sicherlich weit unter den von Google aufgebrachten 12 Milliarden US-Dollar liegen. Man würde wohl nicht einmal die Hälfte für ein Motorola ohne seine Patente wieder reinbekommen. Im Vergleich zu anderen Patentkäufen der jüngeren Vergangenheit wäre der Preis aber durchaus nachvollziehbar.

An dieser Stelle ist auch noch anzumerken, dass die Übernahme von Motorola durch Google nachwievor nicht abgewickelt wurde. Die Behörden in den USA und Europa haben vor einiger Zeit ihre Zustimmung gegeben. Noch fehlt aber das grüne Licht aus China. Möglich das man hier Google eine kleine Rückzahlung für die Vergangenheit gibt. So hatte Google sich vor rund 2 Jahren aus China zurückgezogen. Als Gründe nannte man die Zensur sowie Hackerangriffe aus China.

Am Ende des Tages ist derzeit gänzlich offen was Google nach Vollzug der Übernahme mit Motorola machen wird. Sicher erscheint, dass man als erstes den CEO austauschen wird. Hier wurden bereits 1-2 Namen von Google-Mitarbeitern genannt. Ob dieser dann eher die Abwicklung von Motorola oder den Aufbau eines wirklich profitablen Geschäfts zu verantworten hat … das ist aktuell das große Rätsel.

Über Team

Nach oben