Neuigkeiten

WSJ: Google wird Tablets über eigenen Onlineshop vertreiben

Nexus TabletDas Wall Street Journal hat aktuell wieder etwas neues für die Kategorie Nexus-Tablet-Gerüchte. Demnach soll Google das Google Nexus-Tablet über einen eigenen Onlineshop selber verkaufen. Das verwundert zumindest ein wenig. Den selben Versuch hatte man einst bei den Nexus-Smartphone gestartet und dann mangels Erfolg abgebrochen.

Durch diese Initiative will man – so das WSJ – die schleppenden Verkäufe von Android-Tablets ankurbeln. Es scheint aber nicht unbedingt auf einen exklusiven Nexus-Shop hinauszulaufen, sondern Google wird Tablets von einer Reihe von Partnern wie zum Beispiel Samsung und Asus verkaufen.

Viele Details zum Onlineshop sind noch unklar. Ebenso ein Startzeitpunkt. Aus deutscher Sicht stellt sich natürlich auch immer die Frage für welche Märkte Google diesen starten würde. Google muss aber sicherlich etwas tun um im Tabletbereich erfolgreicher zu werden. Bald wird man sich nicht nur mit Apple rumschlagen müssen. Auch Microsoft wird zumindest versuchen mit Windows 8 im Tabletbereich durchzustarten.

Ich weis nicht ob Google durch einen eigenen Onlineshop wirklich viel erreichen kann. Ich zweifel daran zumindest ein wenig. Es gibt viele wichtigere Themen. So muss man im App-Bereich weiter aufholen. Die App-Entwickler müssen mehr Geld verdienen und Tablet-Apps müssen lukrativer werden. Es ist doch ein wenig unglaublich, das Google es bis heute nicht geschafft hat, eine Alternative zur Kreditkarte zu bieten.

P.S. Interessant auch ein Absatz zur nächsten Android-Version. Laut Quellen des WSJ soll die nächste Android-Version Jelly Beans Mitte des Jahres veröffentlicht werden.

Über Team

Nach oben