Neuigkeiten

WTF: Kein 3G\UMTS für das Asus Eee Pad Transformer Prime

Asus Eee Pad Transformer PrimeÜber Facebook informiert Asus auf Nachfrage, dass es keine 3G\UMTS-Version des Asus Eee Pad Transformer Prime geben wird. Das ist sehr enttäuschend. Grade als Tablet-Laptop-Hybride dürfte das Transformer Prime noch stärker mobil genutzt werden:

Hallo Sebastian, es wird dieses Mal leider kein Modell mit UMTS geben. Wir möchten betonen, dass wir uns der starken Nachfrage nach UMTS Modellen in Deutschland bewusst sind und auch gerne bedienen würden. Jedoch sind in vielen anderen Ländern die UMTS Netze nicht so verbreitet und damit sind die weltweiten Verkaufsmengen für UMTS Modelle nicht sonderlich groß. Des Weiteren werden die meisten UMTS Pads in Deutschland über den Telco Channel verkauft und dort werden vorallem subventionierte 1 EUR Produkte mit Vertrag verlangt, den Preispunkt kann ein Eee Pad Transformer Prime leider nicht treffen.

Das halte ich für alles andere als zeitgemäss. Wenn das auf einigen Märkten auch noch nicht so gefragt sein mag. Asus ist doch auch in vielen beim mobilem Internet bereits weit entwickelten Märkten aktiv.

Leider scheinen die Amazon Tablet-Charts Asus durchaus recht zu geben. Erst auf Platz 38 findet sich die einzig angebotene UMTS-Version des Asus Eee Pad Transformer TF101. Verschieden anderen Nur-Wlan-Varianten sind hingegen besser plaziert. Den Anfang macht auf Platz 7 die 32 GB-WLAN-Variante mit Keyboard-Dock.

Über Team

  • Pingback: Anonymous

  • Pingback: ASUS EEE Pad Transformer Prime TF201 - Release / Erscheinungsdatum

  • Bernhard Prawer

    Hallo
    Wie ich eben in diesem Artikel gelesen habe, plant Asus nicht, eine 3G Version des Transformer Prime nachzuliefern. Ich habe bei diesem Artikel den Eindruck, auch später nicht. Das ist ganz bitter enttäuschend. Ich frage mich nur, woran das liegt, das Asus beim ersten Transformer nach 2 Monaten das 3G nachgeliefert hat, und beim Prime will man offentsichtlich keinen 3G nachliefern. Hat sich denn der erste Transformer mit 3G so schlecht verkauft? Bitte teilt mir mit, was Euch da Asus genau mitgeteilt hat. Sollte es wirklich kein 3G für das Prime geben, ist das nicht nur ganz bitter, sondern auch ganz beschämend für so ein tolles Gerät nicht die Freiheit zu haben auch unabhängig von W-Lan ins Internet zu gehen, sondern stattdessen auf die Hotspots angewiesen zu sein.
    Grüsse Bernhard

  • acid0711

    Is doch nicht so schlimm!!!! Erstens hat jedes gängigen smartphone eine WLAN Hotspot funktion, Akkuverbrauch (smartphone) durch laden am USB Ports des tabs entgegenwirken.
    Zweitens für alle die keine angst vor custom Roms haben, USB surfstick umskrippten + custom Rom Thor etc. 3g fix flashen, rilrestarter apk installieren, FERTIG!!!!!!
    Diesen Beitrag schreiben ich gerade von meinem a500 WIFI only + surfstick (huawei e1750)
    Gerade in der sbahn…..
    NERDS AN DIE MACHT ihr noobs xD

  • http://www.androider.de Team

    Wir müssen die Angelegenheit aber schon ein wenig aus dem Blickwinkel eines unbedarften Nutzers sehen. ;-) Für mich ist es außerdem schon eine Frage der Bequemlichkeit nicht mein Smartphone benutzen zu müssen. Die CustomRom-Lösung werden ich mir mal bei Gelegenheit anschauen.

  • niemand

    wirklch schade, ich hatte mich auf das prime gefreut, aber so werde ich wohl weiter warten bis ein tegra3 chip und 3g in einem tablet zu finden sind

  • Ungeduldiger

    Asus muss sich im klaren sein, dass Weihnachten nicht im Jänner ist. Ich habe das Asus Prime vorbestellt. Wenn bis 7. Dezember allerdings nicht eindeutig verkündet wird, dass das Asus Prime noch vor Weinachten geliefert wird, so kaufe ich das neue Medion Tablet (ab 8.12. in Österreich). Ist zwar schwerer,aber auch deutlich billiger. @ Asus Deutschland: Macht der Firmenzentrale in Taiwan klar, dass wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Beliefert wenigstens Amazon und andere Internethänder vor Weihnachten, um nicht Gefahr zu laufen, dass viele Vorbestellungen wieder storniert werden.

Nach oben